“Wer so etwas entscheidet, hat kein Herz.”

Familie I. und ihre Freund*innen: Hier einige Zuschriften die wir erhalten haben:

Wir sind zutiefst erschüttert und entsetzt!

Eine absolut integrierte Familie,die sich seit fast zehn Jahren ein Leben in Deutschland aufgebaut hat,wird mitten in der Nacht (3uhr) samt Kleinkinder aus dem Schlaf gerissen und in ein für sie fremdes Land geschickt,wo sie vor dem Nichts stehen.

Die Eltern, beide in der Pflege tätig, die Kinder alle guterzogen, höflich freundlich, gute Schüler z.t. auf dem Gymnasium. Wer so etwas entscheidet, solchen Menschen dieses traumatisierende Erlebnis anzutun und sie aus ihrem Leben zu reißen, hat scheinbar selbst kein Herz und über das Papier auf seinem Schreibtisch nicht hinausgeschaut.

Familie S.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.