2. Runder Tisch in Pirna

Am 02.11.2021 trafen wir uns als hybrider (online wie Präsenz) Runder Tisch in Pirna. Haupt- und ehrenamtliche Akteur:innen aus der Zivilgesellschaft aus Pirna, Dresden, Meißen und Sachsen sowie Vertreter:innen der Parteien Linke, Grüne und SPD. Wir diskutierten gemeinsam mit Ilona Imerlishvili und Nachbar:innen die aktuelle Situation und weiteren Unterstützungsbedarf: Familie Imerlishvili hat immer noch eine Duldung und keinen sicheren Aufenthaltstitel. Ihre Angst bleibt. Wir bleiben bei ihnen.

Außerdem besprachen wir die Lage der Familien aus Meißen und Radebeul, die wir ebenfalls bei ihrer Rückkehr unterstützen wollen und können.

Wir wollen als Runder Tisch weiter dranbleiben und mit einem breiten Bündnis die sächsische Abschiebepolitik kritisieren und korrigieren!

Dazu wird es Anfangs 2022 ein größeres Online Treffen geben. Interessierte können sich melden unter: info@bringbackourneighbours.de

Danke an alle Teilnehmer:innen und Johannes Richter vom Kulturbüro Sachsen für die Vorbereitung und Moderation!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.